deutsch | english
 
   
      
 



Um erfolgreich Vermögen verwalten zu können, muss man fortwährend die makroökonomischen Trends analysieren, allen voran die demografische Entwicklung. Diese bestimmt zusammen mit dem technischen Fortschritt und dem internationalen Handel das Wirtschaftswachstum und damit die Entwicklung der Marktbewertungen.

Bevor mit der Kapitalanlage begonnen werden kann, gilt es aufgrund des Risikoprofils die auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse zugeschnittene strategische Allokation der Mittel auf die verschiedenen Anlageklassen zu bestimmen.

Im zweiten Schritt wird aufgrund der aktuellen Situation sowie den Aussichten an den Geld- und Kapitalmärkten das im gegebenen Zeitpunkt optimale Depot oder die taktische Allokation bestimmt. Gestützt auf die Erkenntnisse der “modernen Portfolio-Theorie“ wird durch die Kombination von Anlagen mit geringer Korrelation das Chance / Risiko – Profil eines Portfolios optimiert.

Der vorstehende “top-down - approach" wird durch einen “bottom-up - approach" ergänzt, womit in den für eine Anlage ausgewählten Ländern und Sektoren die interessantesten Titel ausgewählt werden.

Zum Schluss wird durch eine Analyse der Markttechnik versucht, einen günstigen Zeitpunkt und Kurs für Kauf (und Verkauf) zu bestimmen.

Untersuchungen zeigen, dass eine geschickte “asset allocation“ für mehr als 80 % des Anlageerfolges verantwortlich ist.

Der vorstehend beschriebene, systematische Anlageprozess führt zwar nicht direkt zu einer Verbesserung des Ertrages. Das Risiko von unerfreulichen Überraschungen ist im Vergleich zu einer konzeptlosen Titelauswahl aber viel geringer.

 
    Copyright by VGZ. All rights reserved.